Sani-Aktuell

Ratgeber für Beinamputierte

 

Eine Amputation ist für Sie als Betroffener immer ein schwerwiegender und belastender Eingriff in Ihr bisheriges Leben. Selbst dann, wenn die Amputation den vorhergehenden Schmerzen und Leiden ein Ende bereitet und durch eine schwere Krankheit verloren gegangene Lebensqualität wieder zurückbringen kann. Sich mit dem Verlust eines amputierten Körperteils oder gar des ganzen Beines auseinandersetzen zu müssen, gleichzeitig aber auch die Kraft dafür aufzubringen, die Rehabilitation zu nutzen sowie den Umgang mit der Prothese als neuer Gehhilfe zu erlernen, verlangt Ihnen als Patient einiges ab.

Der operierende Arzt wird die Amputation auf Grundlage des vorliegenden Krankheitsbildes durchführen. Er wird dabei versuchen, die Amputationshöhe so niedrig wie möglich zu halten. Außerdem wird er darauf achten, dass ein schmerzfreier Stumpf entsteht, der belastbar ist, um die besten Voraussetzungen für eine gute prothetische Versorgung und eine erfolgreiche Rehabilitation zu schaffen. 

In der Zeit nach der Operation herrscht große Verunsicherung darüber, wie es weitergeht, welche Ansprüche bestehen und wie man eine Prothese bekommt, die zu den eigenen Bedürfnissen passt.Steffen Färber und sein ortho team begleiten Sie bei den ersten Schritten in direkter Abstimmung mit Ihren Ärzten und Physiotherapeuten und werden gemeinsam eine für Sie passende Lösung finden. Damit Sie wieder mitten im Leben stehen. 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch in unseren Ratgebern, die als PDFs hier zum Download bereitstehen: